Hintwave.com VORSCHRIFTEN

§ 1
Begriffsbestimmungen

1. Dienstleister - Hint Group Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Ogrodowa Str. 58, 00-876 Warschau, in das Unternehmerregister, vom Bezirksgericht für Warschau, XII Wirtschaftsabteilung des Landesgerichtsregisters gehalten, eingetragen. Registernummer 0000582498, Steueridentifikationsnummer 5272772044 , Gewerbeanmeldungsnummer 364654521. Das Grundkapital von 51 000 zł - voll einbezahlt.
2. Service – Online Befragungsplattform, die vom Dienstleister unter hintwave.com Domain betrieben wird.
3. Teilnehmer – jede natürliche Person (der Verbraucher oder eine Person, die nicht den Status des Verbrauchers hat) im Service registriert.
4. Benutzer - jede natürliche Person (der Verbraucher oder eine Person, die nicht den Status des Verbrauchers hat), die den Inhalt des Service durchsucht, einschließlich des Teilnehmers.
5. Verbraucher - natürliche Person, die mit dem Dienstleister ein Rechtsgeschäft abschließt (Vertrag über die Erbringung von Dienstleistungen über den Service) das nicht direkt mit Ihrer geschäftlichen oder beruflichen Tätigkeit im Zusammenhang steht (Art 221 des BGB.).
6. Dienstleistungen - alle webbasierten Dienste des Dienstleisters, die für die Benutzer und Teilnehmer auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen über den Service zur Verfügung gestellt werden, insbesondere die Teilnahme an der Marktforschung und an Meinungsumfragen.
7. Vorschriften - diese Regelungen.
8. Registrierung - eine einmalige Aktivität, die eine Erstellung des Benutzerkontos in dem Verwaltungs-Panel, das vom Dienstleister im Service zur Verfügung gestellt worden ist, bedeutet.
9. Vertrag über Dienstleistungen – ein Vertrag zwischen dem Dienstleister und Teilnehmer auf der Grundlage der Vorschriften im Service abgeschlossen, dessen Gegenstand die Erbringung von elektronischen Dienstleistungen durch den Dienstleister an den Teilnehmer ist.
10. Newsletter - Informationen in elektronischer Form an die Service-Benutzer per E-Mail gesendet.

§ 2
Allgemeine Bestimmungen

1. Vorschriften definieren die Art und den Umfang der Leistungen, die Bedingungen für die Erbringung von elektronischen Dienstleistungen, die Bedingungen für die Aufnahme und die Lösung der Verträge über die Bereitstellung elektronischer Dienste, Beschwerdeverfahren und die Regeln für die Nutzung der Servicedienste.
2. Zum Abschluss des Abkommens für die Erbringung von Dienstleistungen und zur Nutzung des Service ist es notwendig, eine Vorrichtung mit Zugriff auf das Internet, E-Mail und ein Web-Browser zu haben, die die Anzeige von Webseiten ermöglicht.
3. Die Kosten, die für die Internetnutzung durch den Benutzer entstehen, hängen von der Preisliste des vom Benutzer verwendeten Telekommunikationsbetreibers oder Internetanbieters ab, und belasteten ihn persönlich.
4. Der Dienstleister kann mit dem Benutzer, und der Benutzer mit dem Dienstleister per E-Mail (info@hintwave.com) und in Person kommunizieren oder schriftlich per Brief, der an die Adresse des Dienstleisters gesendet werden soll.
5. Jede elektronische Korrespondenz, die durch den Dienstleister gesendet wird, wird durch Anti-Virus geschützt und ist nur an einen bestimmten Benutzer gerichtet.
1. Um die volle Nutzung aller Service-Funktionen zu ermöglichen, muss man sich registrieren. Die Registrierung ist freiwillig, aber notwendig, um die Vereinbarung über die Erbringung von elektronischen Dienstleistungen mit dem Dienstleister abzuschließen. Registrierungsaktivitäten werden nur einmal durchgeführt. Die nächsten Schritte des registrierten Benutzers werden auf der Basis der Benutzeranmeldung mit E-Mail-Adresse und Passwort implementiert.
2. Es ist, für alle die den Service verwenden (einschließlich der Benutzer) verboten, illegale Inhalte im Service zu veröffentlichen.

§ 3
Teilnahmebedingungen  (Abschluss des Vertrages für die Erbringung von Dienstleistungen)

1. Der Servicevertrag wird durch den Benutzer zum Zeitpunkt der Nutzung vom Dienstleister angebotenen Dienste im Service abgeschlossen, für die die Registrierung oder Anmeldung erforderlich ist, insbesondere Dienstleistungen rund um die Teilnahme an der Marktforschung und Meinungsumfragen.
2. Die Nutzung der Dienste durch den Teilnehmer über den Service ist vollkommen freiwillig.
3. Teilnehmer kann jede Person werden, die die in § 2 der Vorschriften angegebenen Bedingungen erfüllt,  zur Zeit der Registrierung 15 Jahre alt ist und den Hauptsitz in Polen hat. Personen mit eingeschränkter Rechtsfähigkeit können alle Dienste über den Service nutzen sofern die Zustimmung des gesetzlichen Vertreters geliefert wird.
4. Registrierung im Service wird durchgeführt, indem das Anmeldeformular, das sich auf der Hauptseite befindet, ausgefüllt wird, die Einreichung von gesetzlich vorgesehenen Anweisungen durch die entsprechende "Checkbox" Überprüfung bestätigt und die Taste "Mein Konto registrieren" geklickt wird. Der Dienstleister ermöglicht auch die Registrierung mit Facebook oder Google+ Profil.
5. Teilnehmer erklärt während der Registrierung im Service, dass die eingegebenen persönlichen Daten wahr sind und im Einklang mit den Tatsachen stehen.
6. Nach der erfolgreichen Ausfüllung von Anmeldeformular erhält der Teilnehmer vom Dienstleiter eine E-Mail mit einem Link, der geklickt werden muss, um die Registrierung im Service zu bestätigen.
7. Teilnehmer erhalten vom Dienstleister per E-Mail für die, im Anmeldeformular eingegebene E-Mail Adresse, Einladungen zur Teilnahme an Umfragen. Die Einladung enthält einen Link zu der Umfrage, die voraussichtliche Dauer und Informationen über die Höhe der Vergütung. Die Zuordnung der Umfragen an einzelne Teilnehmer wird ausschließlich von dem Dienstleister durchgeführt auf der Grundlage von Informationen, die der Teilnehmer in der Prozedur der Registrierung angelegt hat und die sich im Profil des Teilnehmers im Service befinden.
8. Der Teilnehmer erhält eine Einladung nicht häufiger als einmal alle drei Tage, je nach Gegenstand der durchgeführten Umfragen.

§ 4
Rechte und Pflichten des Teilnehmers

1. Der Teilnehmer verpflichtet sich zu aktiver Teilnahme an der Durchführung von Umfragen, die er für die, bei der Registrierung eingegebene E-Mail Adresse erhält.
2. Der Teilnehmer verpflichtet sich wahre und genaue Antworten auf die Fragen in der Umfrage zu geben. Unzuverlässige und mit der Wahrheit unvereinbare Beantwortung der Fragen stellt eine Verletzung der Vorschriften.
3. Der Teilnehmer hat das Recht, die Teilnahme an einer Umfrage, zu der er eingeladen wurde zu verweigern. Ablehnung der Beteiligung in drei aufeinander folgenden Umfragen, für die Teilnehmer eine Einladung erhielt, stellt eine Verletzung der Vorschriften.
4. Der Teilnehmer erhält eine Vergütung für jene zuverlässig und ehrlich ausgefüllte Umfrage. Die Höhe der Vergütung wird jedes Mal in der Einladung für die Umfrage gegeben, und ist von der Anzahl der Fragen in dem Fragebogen abhängig. Die Vergütung wird zu dem Profil des Teilnehmers automatisch hinzugefügt, nachdem der Fragebogen in Übereinstimmung mit den Bestimmungen dieser Vorschriften abgeschlossen wird. Der Teilnehmer kann sein Gehalt an eigenes Bankkonto überweisen lassen, nachdem auf seinem Profil im Service mindestens 10 EUR gesammelt wird. Die Übertragung der Vergütung erfolgt über PayPal.

§ 5
Beschwerden

1. Teilnehmer hat das Recht, in Angelegenheiten der Erbringung der Dienstleistungen, eine Beschwerde einzureichen.
2. Der Antrag kann schriftlich per Post an die Adresse des Dienstleisters oder per E-Mail (an info@hintwave.com) eingereicht werden.
1. Bevor die Beschwerde eingereicht ist, wird es empfohlen, den Dienstleister per E-Mail zu kontaktieren – um bei der Beschleunigung der Prüfung der Beschwerde zu helfen.
2. Falls einer Beschwerdeeinreichung, fragt der Dienstleister nach Kontaktdaten des Teilnehmers und einer genauen Beschreibung der Ursachen der Beschwerde sowie nach den Anfragen an den Dienstleister.
3. Der Dienstleister erkennt die Beschwerde innerhalb von 14 Tagen nach Eingang des Antrags. Der Teilnehmer wird über das Ergebnis des Beschwerdeverfahrens per Einschreiben an die, in der Beschwerde angegebene Adresse gesendet, informiert oder per E-Mail, die an die, in dem Anmeldeformular angegebene Adresse des Teilnehmers gesendet wird.
4. In dem Verfahren der Beschwerde bietet der Dienstleister keine Möglichkeit einer außergerichtlichen Beilegung des Streits.
5. Gemäß der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) Nr. 524/2013 vom 21. Mai 2013 auf die Online-Beilegung von Verbraucherrechtsstreitigkeiten und zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 2006/2004 und der Richtlinie 2009/22 / EG (Verordnung über die ODR in Verbraucherrechtsstreitigkeiten ), Werkzeug für die außergerichtliche Beilegung von Streitigkeiten in Bezug auf vertragliche Verpflichtungen aus Online-Verkaufs- oder Serviceverträgen, zwischen den EU Verbraucher und den in EU etablierten Unternehmen ist die ODR Plattform (Online Dispute Resolution - Online-Streitbeilegung).
Es ist bei http://ec.europa.eu/consumers/odr/ erhältlich. Beilegung von Streitigkeiten durch dieses Verfahren ist kostenlos und freiwillig.

§ 6
Kündigung und Widerruf

1. Der Vertrag über die Erbringung von Dienstleistungen auf elektronischem Wege kann von beiden Parteien gekündigt werden.
2. Zu jeder Zeit hat der Teilnehmer das Recht, den Vertrag für die Erbringung von elektronischen Dienstleistungen durch das Senden einer Anweisung an die E-Mail-Adresse des Dienstleisters (info@hintwave.com) oder durch das Unterbrechen der Nutzung der Dienste zu beenden.
3. Teilnehmer, der auch Verbraucher ist (gemäß Art. 221 des BGB) hat das Recht, den im Fernabsatz geschlossenen Vertrag ohne Angabe von Gründen zu stornieren, indem die Aussage innerhalb von vierzehn Tagen ab dem Zeitpunkt des Vertragsabschlusses schriftlich gemeldet wird. Zur Wahrung der Frist, muss die Erklärung vor ihrem Ablauf gesendet werden. Der Verbraucher ist jedoch nicht berechtigt, einen Fernabsatzvertrag zu kündigen, im Falle der Erbringung von Dienstleistungen, wenn der Dienstleister hat den Dienst mit der ausdrücklichen Zustimmung des Verbrauchers erfolgen, der, vor der Bereitstellung informiert wurde, dass nach der Bereitstellung der Dienste von Dienstleister, das Recht, vom Vertrag zurückzutreten nicht mehr möglich ist.
4. Bei der Abweichung vom Vertrag kann der Verbraucher das Muster-Widerrufsformular verwenden, dies ist aber nicht notwendig.

Muster-Widerrufsformular
(Dieses Formular soll ausgefüllt und zurückgesendet werden nur im Fall der Vertragskündigung)
- Empfänger:
Hint Group Sp. z o.o., Ogrodowa 58 Str., 00-876 Warszawa
e-mail: info@hintwave.com
–  Hiermit widerrufe(n) ich/wir meinen/unseren Rücktritt vom Kaufvertrag der folgenden Dinge (*) Vertrag über die Lieferung der folgenden Dinge (*) den Werkvertrag, die folgenden Dinge durchzuführen (*) Bereitstellung der folgenden Dienstleistungen ( *)
………………………………………………………………………………………..
– Anfangsdatum (*) / Eingangsdatum (*)
…………………………………………………………………………………………
– Vorname und Name des/der Verbraucher(s)
…………………………………………………………………………………………
– Adresse des/der Verbraucher(s)
…………………………………………………………………………………………
– Unterschrift des Verbrauchers (nur bei schriftlichem Widerruf)
– Datum

1. Die Kündigung sollte in schriftlicher Form per Post an die Adresse des Dienstleisters, dh. Hint Group Sp. o.o. Ogrodowa 58 Str., 00-876 Warszawa, oder per E-Mail an folgende Adresse: info@hintwave.com übermittelt werden.
2. Teilnehmer, der nicht ein Verbraucher ist, ist nicht berechtigt, den Vertrag innerhalb von vierzehn Tagen zu kündigen.
3. Der Dienstleister hat das Recht, den Vertrag über die Bereitstellung von elektronischen Dienstleistungen zu beenden im Fall:
4. Einer Verletzung der Bestimmungen der Vorschriften durch den Teilnehmer, nach früheren Anrufung des Teilnehmers vom Dienstleister, diese Verletzungen zu beenden und fehlender Reaktion auf den Anruf innerhalb von 3 Tagen ab dem Datum des Anrufs.
5. einer Veröffentlichung durch den Teilnehmer von Inhalten, die im Widerspruch mit geltendem Recht sind
6. Dienstleister wird den Teilnehmer über die Kündigung spätestens innerhalb von 24 Stunden nach der Lösung informieren.

§ 7
Datenschutz und Privatsphäre

Die Bestimmungen über den Schutz von personenbezogenen Daten und der Privatsphäre und über den Newsletter sind unter "Datenschutz" zu finden.

§ 8
Schlussbestimmungen

1. In Angelegenheiten, die in diesen Vorschriften nicht geregelt werden, sollen die Bestimmungen des geltenden Rechts angewendet werden, insbesondere die Bestimmungen des BGB und des Gesetzes vom 18. Juli 2002 über elektronische Dienstleistungen und das Gesetz vom 30. Mai 2014 über Verbraucherrechte.
2. Die Vorschriften schließen nicht aus und begrenzen keine Rechte des Teilnehmers, die er unter den zwingenden gesetzlichen Vorschriften genießt. Im Falle eines Konflikts zwischen den Bestimmungen dieser Vorschriften und den zwingenden gesetzlichen Bestimmungen, die Gewährung von Verbraucherrechte geben, werden diese über die Vorschriften bevorzugt. Die Bestimmungen der Vorschriften die weniger günstig für den Verbraucher als die Bestimmungen des Gesetzes über die Rechte der Verbraucher sind, sind ungültig, und werden durch die Bestimmungen dieses Gesetzes ersetzt.
3. Vorschriften sind für alle Teilnehmer in der elektronischen Version auf der Website des Service hintwave.com ("Vorschriften") zugänglich und gelten in dieser Version ab 15. Juni 2016.
4. Inhalt des abgeschlossenen Vertrages wird mitgeteilt:
5. auf die, in den Vorschriften in § 8.  Absatz 3. angegeben Weisen,
6. per E-Mail